MAN führt CAVE ein

Das dreidimensional Laboratorium MAN Truck&Bus schafft die virtuelle Modelle, um die potentielle Fehler vor dem Produktionsstart zu identifizieren. Diese Möglichkeit existiert dank dem VR-Raum CAVE (Cave Automatic Virtual Enviroment). Das ist eine hochtechnologische „kreative Höhle“ mit Fläche 46 m2, die mit Hochleistungscomputern, Videokarten „high end“, Infrarotkameras und Stereoprojektoren, die das Image auf 4 große Bildschirme mit hohen Auslösung überträgt, ausgestattet.

Ingenieur für die Entwicklung von Vorgängern und Modellen bei MAN Martin Raichl behauptet, dass VR Zeit, Materialien und Geld spart. der Hersteller von Nutzfahrzeugen trefft in CAVE mit einer Aufgabe, die durch ein Modulares Produktionssystem und die Anwesenheit verschiedener konstruktionsreihen verursacht wird: der gleiche Halter, zum Beispiel, kann in MAN Lion ‘ s Coach Tourist Bus problemlos installiert werden, während in einer Reihe von Reisebussen eine Anpassung erforderlich sein kann. CAVE hilft einen Konflikt frühzeitig zu erkennen und dann zu lösen. Read More

RENAULT TRUCKS KONSOLIDIERT SEIN OPTITRACK-ANGEBOT

Renault Trucks erweitert sein Optitrack-System um neue Funktionen, um die Zugkraft der Fahrzeuge zu erhöhen und eine hohe Leistung in jedem Gelände zu gewährleisten. Der Konstrukteur bietet auch eine Optitrack+-Version mit neuen Hydraulikmotoren für Kunden, die unter extremen Bedingungen arbeiten.

Optitrack wurde von Renault Trucks in Zusammenarbeit mit Poclain Hydraulics im Jahr 2009 entwickelt und ist für die C2.5-Fahrzeuge erhältlich. Dieses System bietet die Möglichkeit, bei Bedarf von einem temporären Allradantrieb zu profitieren und die Einschränkungen eines “konventionellen” Allradfahrzeugs zu überwinden, insbesondere hinsichtlich Kraftstoffverbrauch, Ladehöhe, Wartungskosten und Zusatzgewicht.

Renault Trucks konsolidiert jetzt sein Optitrack-System mit neuen Funktionen. Read More

NLC, Daimler AG unterzeichnen MoU zur Montage von Mercedes-Benz Lkw in Pakistan

Die National Logistics Cell (NLC) hat mit der Daimler AG – dem deutschen Automobilkonzern, dem Mercedes-Benz gehört – eine Absichtserklärung für die lokale Montage und Produktion von Mercedes-Benz Lkw in Pakistan unterzeichnet.

Das MoU wurde im Namen von NLC von Generalmajor Mushtaq Faisal, dem Generaldirektor, und Zia Ahmed, Chief Executive Officer von Pak NLC Motors, unterzeichnet. Für Mercedes-Benz Special Trucks unterzeichneten Klaus Fischinger, Vorsitzender des Vorstands, und Dr. Ralf Forcher, Leiter des Vertriebs.

Auch Naseem Shaikh, Direktor und General Manager bei Shahnawaz Limited, und Ahmed Naeem von Shahnawaz Limited, dem autorisierten Distributor der Daimler AG in Pakistan, waren bei der Unterzeichnung anwesend.

In einer Erklärung, die am Samstag veröffentlicht wurde, sagte NLC, dass die lokale Montage von Mercedes-Benz Lkw eine große Verschiebung in der Logistik- und Transportindustrie in Richtung europäischer Hersteller markieren wird, die technologisch fortschrittliche Produkte anbieten, die überlegene Leistung, Umweltfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Verkehrssicherheit kombinieren. Read More

Lila Mercedes-Benz Actros 2663 “Lowrider” Semi-Truck ist nicht nur Show

Hier ist etwas, was Sie nicht jeden Tag sehen – erfreuen Sie sich an diesem maßgeschneiderten Mercedes-Benz Actros 2663 “Lowrider” Showtruck. Kuljetus Auvinen, ein finnisches Familienunternehmen, stellt seit einigen Jahren Sattelzüge her. Der Spediteur hat seinen Sitz in Helsinki, Finnland und ist auf Silotransporte nach den Vorgaben von Mercedes-Benz spezialisiert.

Geschäftsführer Miks Auvinen und sein Berufskraftfahrer Arto Simola haben über 6.000 Stunden in den “Lowrider” mit zwei passenden Siloaufliegern investiert und das Ergebnis sieht spektakulär aus. Read More

Flexibel, kostengünstig, umweltbewusst – MAN Fahrzeuge auf der IFAT 2018

MAN präsentiert Fahrzeuge, Dienstleistungen und Finanzen als umfassende Lösungen für kommunale Anwendungen.

Flexibilität, Kosteneffizienz, Umweltbewusstsein, Praxistauglichkeit, Effizienz, Zuverlässigkeit – Kommunen und Auftragnehmer in der Müllabfuhr, im Straßen- und Winterdienst stellen hohe Anforderungen an ihre Fahrzeuge. Diese Eigenschaften hat MAN auf der IFAT 2018 in den Mittelpunkt seines Messestandes gestellt. Auf der weltgrößten Fachmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft vom 14. bis 18. Mai 2018 in München finden Sie praktische Lösungen von MAN mit fünf Industriefahrzeugen. Dazu gehören neben einem TGE auch zwei TGM und TGS. Read More

MAN Zukunftslabor erhält XING New Work Award 2018

MAN Truck & Bus hat für sein Zukunftslabor-Projekt den “XING New Work Award 2018” in der Kategorie “etablierte Unternehmen” erhalten. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die besonders innovative Modelle für die Arbeitsprozesse von morgen initiiert haben. Dies gilt zweifellos im Falle von MAN´s Zukunftslabor. Dieses neuartige Bürokonzept verfolgt auf rund 300 Quadratmetern einen Open-Space-Ansatz und ist in verschiedene Zonen unterteilt, die individuell auf die unterschiedlichsten Arbeitssituationen zugeschnitten sind. Ausgestattet mit einer neuen, modernen IT-Infrastruktur bietet das MAN Fahrzeug-Labor die Möglichkeit, verschiedene Hard- und Softwarelösungen auszuprobieren. Am Standort München steht den Mitarbeitern ein großer Experimentierbereich zur Verfügung, der durch sein innovatives Layout und modernste IT-Ausstattung perfekt auf die Arbeitswelt von morgen zugeschnitten ist. Damit ist das Zukunftslabor ein Meilenstein auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0 bei MAN Truck & Bus.

“Ich freue mich über den XING New Work Award. Rund 60.000 User haben online für den Gewinner gestimmt. Die große Resonanz zeigt, dass unser Konzept für das MAN Labor überzeugt. Da wir auch von unseren eigenen Mitarbeitern ein ähnliches Feedback erhalten haben, sind die ersten Erkenntnisse aus diesem Projekt bereits in die Planungen unseres Unternehmens für zusätzliche Büroflächen eingeflossen. Damit wird das Arbeitsumfeld der Zukunft Realität”, sagt Dr. Carsten Intra, Personalvorstand bei MAN Truck & Bus. Read More

Eine Bauerngarage ist nicht komplett ohne Mulcher

 

Die Landwirtschaft wird heutzutage zu einer Industrie, die Bauern vergrößern ihr Land und sie brauchen verschiedene Maschinen, um die Felder zu bearbeiten. Ein Mulcher ist heutzutage ein Muss, um schnell und effizient die Reste von Feldfrüchten und anderen Pflanzen im Feld schnell und effizient zu verarbeiten. Das bedeutet, dass neben den großen Maschinen, wie Traktoren, Mähdreschern, Anhängern, kleinen Anbaugeräten, auch wichtig werden, und Mulcher ist definitiv einer von ihnen. Es ist auch der beste Weg, die Pflanzen in Form eines Düngers wieder in den Boden zu bringen. Der Mulcher ist nicht sehr groß und auch nicht teuer im Vergleich zu anderen landwirtschaftlichen Maschinen. Read More

Flexible Verladestütze von Dancop

Verladestützen gibt es bereits seit vielen Jahren auf dem Markt für Betriebssicherheit. Sie verhindern das Kippen von abgestellten Aufliegern, wenn dieses mit einem Gabelstapler be- oder entladen werden. Doch die ersten Modelle dieser Verladestütze waren sehr massiv und äußerst unhandlich. Oft können diese Stützen nur durch den Einsatz eines Gabelstaplers unter dem entsprechenden Auflieger in Stellung gebracht werden. Daher ist es leicht nachvollziehbar, dass man bei der an den Rampen herrschenden Hektik oftmals auf den Einsatz dieser lebensrettenden Maßnahme verzichtete.

Mehr zur Verladestütze Funktionsweise finden Sie auf der Webseite von verladestütze.de . Read More

Fendt erneut die stärkste Marke

 

Fendt hatte in diesem Jahr den ersten Platz im DLG-Bildbarometer zurückerobert. “Fendt ist nach wie vor in fast allen Bereichen führend und hebt sich deutlich von seinen Wettbewerbern ab, vor allem im Beliebtheitsgrad, aber auch im Imageindex”, so die DLG-Pressemitteilungen (12/2017) zum Sieg von Fendt.

“Wir freuen uns, dass die Landwirte unsere Produkte wieder sehr hoch bewertet haben und uns weiterhin unterstützen”, kommentiert Peter-Josef Paffen, Vorstandsvorsitzender von AGCO/Fendt, den bereits 18. Sieg in Folge. “Als Unternehmen haben wir uns in diesem Jahr stark verändert, neue Produktgruppen in die Marke Fendt integriert und neue Standorte und Maschinen eingeführt. Deshalb ist es für uns besonders wichtig, unser hervorragendes Image zu erhalten, indem wir an alle Fendt-Maschinen die gleichen hohen Qualitätsstandards setzen, die Landwirte und Unternehmer von Fendt-Produkten erwarten”. Read More

Unterstützung des Kraftfahrers beim rückwärts Andocken an Verladeöffnungen

Unter den Begriff LKW-Einfahrhilfe oder auch LKW-Einfahrsystem versteht man die Unterstützung des Kraftfahrers beim rückwärts Andocken an Verladeöffnungen. Dabei können die Verladeöffnungen sowohl ebenerdige Tore als auch Rampensysteme mit Toranlagen sein.

Beim Zurücksetzen des Lastkraftwagen, insbesondere bei Gespannen (Motorwagen – Hängerzug oder Zugmaschinen mit Sattelaufliegern), kommt es immer wieder zu Beschädigungen von Tor- und Rampenanlagen zum Beispiel auf Grund der ungewohnten spiegelbildlichen Steuerung der Zugmaschine. Elektronische Parksysteme sind auf Grund von „Sensorlöcher“ dabei nicht immer hilfreich.
Mehr zum Thema hochwertige LKW Einfahrsysteme hier lesen und direkt online bestellen. Read More