Fishbone Online Shop

Gibt es einen Fishbone Online Shop überhaupt? Fishbone ist eine weitere Branche, des erfolgreichen deutschen Modevertreiber New Yorker. Gegründet wurde das Unternehmen bereits in 1971 und hat sich in mehr als 45 Jahren zu einem der größten Bekleidungsketten in Europa entwickelt. Gegründer des Unternehmens waren Tilmar Hansen und Michael Samson, es war jedoch der CEO Friedrich Knapp, der New Yorker zu einem Haushaltsnamen machte und dabei auch selbst einer der reichsten deutschen Geschäftsleute wurde. Dem einstmaligen Jeansladen wurden weitere Labels hinzugefügt, das Fishbone Label ist nur einer davon. Andere Labels sind FSBN, FB SISTER, AMISU, ZENSIERT, SMOG, BADEMODE und ACCESSORIES. Zurzeit besitzt der New Yorker über 1000 Filialen in 39 Ländern weltweit und beschäftigt 16.000 Mitarbeiter.

Zwar werden auf verschiedenen Portalen und Marktplätzen Fashion von dieser Marke angeboten, einen eigenen offiziellen Online Shop von Fishbone gibt es hingegen noch nicht.

Über die Marke Fishbone

Die Marke FISHBONE wurde bereits in 1992 in die Kollektion aufgenommen und bestand damals aus einer Damen- und Herrenlinie. Allerdings war das auch der Label mit dem sich der New Yorker, in 1994, zum ersten Mal über die deutsche Grenze hinaus traute. Die neue Filiale wurde in Linz, Österreich eröffnet. War die Marke New Yorker einstmals über die Grenze hinaus bekannt, folgte der Rest wie im Flug.

In 1994 wurden neue Filialen in Polen und Tschechien eröffnet, mit nur einem Jahr später eine Filiale in Ungarn. Danach wurde die spanische Insel Mallorca erobert und ist auch hier besonders bei den Touristen sehr beliebt.

Weitere Marken neben Fishbone

In 2003 wurde eine neuerliche Linie ins Leben gerufen. Diesmal war es die Unterwäsche „Censored“, die bei Musikveranstaltungen in Berlin, Polen, Ungarn und auch in Köln präsentiert wurde.

Bemerkenswert ist, das New Yorker Fashion von damals sich sehr von dem unterscheidet, was es heute ist.

Und trotzdem, zeigte der New Yorker schon in 2000 einen Umsatz von fast einer Milliarde Euro. Zum Vergleich, in 2013 waren es 39 Milliarden. Man kann fast mit Sicherheit sagen, dass wir noch nicht das Letzte von New Yorker gehört haben.

Quellennachweis / Grafik Fishbone Online Shop: Pixabay – CC0 Public Domain Lizenz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *