Strandkleider ohne Ärmel

Sie packen Ihre Koffer für den Strandurlaub und sind mit der Auswahl der Outfits überfordert? Die einfache Lösung heißt – Strandkleid ohne Ärmel. Schon längst ist ein Strandkleid nicht nur etwas zum Überziehen am Strand. Ein schickes Strandkleid ohne Ärmel können Sie bei vielen Aktivitäten und Anlässen tragen – Sie müssen es nur richtig kombinieren. Sie möchten nicht nur im Bikini durch das Hotel spazieren, wenn Sie zum Strand oder zum Pool gehen? Dann ziehen Sie sich einfach ein Strandkleid über. Der Weg zum Strand ist meistens nicht weit und niemand hat sicherlich Lust sich jedes Mal ein Outfit auszusuchen. Dafür ist das Strandkleid ohne Ärmel da. Außerdem ist es nicht so heiß in dem luftigen Kleid.

Doch was genau ist ein Strandkleid? Wo hört ein „normales“ Kleid auf und wird zum Strandkleid? Eigentlich kann man das gar nicht so genau sagen. Es gibt keine exakte Definition. Trotzdem kann man einige Merkmale nennen, die ein Strandkleid ausmachen. Ein Strandkleid muss leicht und luftig sein, denn es soll bei der Hitze nicht zusätzlich belasten. Ein Strandkleid ohne Ärmel ist sicherlich angenehmer bei den Temperaturen am Strand.

Wenn man schnell von der Stradliege zur Strandbar flitzen möchten, sollte man es schnell überziehen können. Am Strand tragen wir meistens Sonnencreme oder sonstigen Sonnenschutz, deshalb ist ein Strandkleid aus einem leichten Stoff ideal. Sie sollten Strandkleider mit Knöpfen, Gürteln oder Reißverschlüssen vermeiden, denn die Verzierungen sind einfach nur lästig. Bei der Länge und Farbe ist alles erlaubt, was Ihrer Figur schmeichelt. Ob Sie lange, midi oder kurze Strandkleider bevorzugen, passen Sie das Kleid einfach Ihrer Figur an. Das Gleiche gilt für das Muster und die Prints.

Achten Sie darauf, dass das Strandkleid aus luftdurchlässigen Stoffen wie Baumwolle oder Viskose gemacht ist. Außerdem sollte es unbedingt locker sitzen und nicht auf der Haut kleben bleiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *