Tunnelofen-Bänder: Insbesondere Z-Bänder und ihre Verwendung

Das gerollte Drahtgeflechtsgurt, im Markt auch als Z-Band bekannt, hat sich zu dem Bandtyp für Backtunnelöfen mit der größten Flexibilität entwickelt. Um dies zu verstehen, sollte man zunächst einen kurzen Blick auf seine Aufgabe, Alternativen und Geschichte werfen.

Aufgabe eines Tunnelbackofenbandes

Ein Ofenband hat die Aufgabe, die Backmittel in einem kontinuierlichen Prozess durch den Ofen zu transportieren, so dass am Ende des Ofens der Backvorgang abgeschlossen ist, was grundsätzlich eine Reduzierung der Feuchtigkeit ermöglicht. Im Gegensatz zum Backen in Stikkenöfen gibt es keine Unterbrechung beim Beschicken und Entleeren des Ofens.

Tunnelöfen variieren in ihrer Länge von sehr klein (~20 m) bis zu sehr groß (>~120 m).

Auch bei der Ofenbreite gibt es eine große Bandbreite von ~500 mm bis zu 1800 mm (für Kekse, Cracker und Plätzchen).

Vom Material her werden die Bänder in der Regel aus nicht rostfreien Stahlsorten hergestellt. Anwendungen für den Einsatz von Bändern aus rostfreiem Stahl sind selten.

Die in Backtunnelöfen verwendeten Bänder werden nicht durch Kettensysteme usw. “geführt”, sondern sind frei laufend. Daraus ergeben sich bestimmte Anforderungen an die Geradheit, die Abmessungen und die Regelmäßigkeit (bei Gitterbändern).

Das Band ist ein Trägermedium, um das Produkt kontinuierlich und gleichmäßig durch den Ofen zu transportieren. Das Ziel des Einsatzes eines jeden Bandes ist, dass es keine negativen Auswirkungen auf den Backvorgang hat und den Prozess möglicherweise sogar verbessert.

Das gerollte Backofenband und seine Alternativen

Werfen wir nun einen kurzen Blick auf die technischen Eigenschaften aller Arten von Bändern, die derzeit in Tunnelöfen verwendet werden.

Dabei möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auch auf einen früheren Artikel ‘Biscuit Oven Conveyor Bands’ lenken, der hier in Techtalks im Januar 15 veröffentlicht wurde und von Iain Davidson geschrieben wurde

Einleitend sei darauf hingewiesen, dass die Wahl eines Bandtyps nicht immer auf “harten Fakten” beruht, sondern oft von Tradition, Erfahrung, Verfügbarkeit, Wissen, technischem Ausbildungshintergrund, Preis, kommerziellen Notwendigkeiten und Handelsbeschränkungen beeinflusst wird.

Artikel in der gleichen Kategorie: