Welches Top passt zum Bikini?

Immer wieder stellen Frauen sich die Frage, was sie am besten für ein Oberteil über den Bikini ziehen sollen. Gerade, wenn man den ganzen Tag am Stand oder See verbringt, möchte man gerne etwas über den Bikini ziehen, sei es um sich wohlzufühlen oder um sich vor der Sonne zu schützen. Auch bei Poolpartys will man schick aussehen, auch dann wenn man gerade nicht schwimmt. Im Folgenden Artikel wollen wir euch ein paar Tipps geben, welches Top am besten zum Bikini passt und wie ihr euch den idealen Strand Look zaubert.

Das richtige Oberteil darf ruhig etwas weiter sein

Das richtige Top zum Bikini ist definitiv weiter geschnitten, da es zum einen locker und entspannt wirkt und zu anderen sehr praktikabel ist, denn es lässt sich schnell aus- und anziehen. Des Weiteren sollte es sich bestenfalls um luftige, fließende Schnitte handeln, die den Körper leicht umspielen. Besonders gut geeignet sind länger geschnittene Tunikas. Die gibt es in den unterschiedlichsten Farben und mit tollen Verzierungen und Mustern. Da wird selbst das simpelste Outfit zum Hingucker. Ideal sind auch sogenannte Oversize Shirts. Am besten in leichten Materialien wie zum Beispiel Viskose, Baumwolle oder Leinen. Definitiv Finger weg von zu engen Tops und Blusen mit Knopfleise! Sie sind extrem unpraktisch, weil sie zu eng am Körper anliegen und sich schwerer aus- und anziehen lassen.

 

Die richtigen Farben

Strandkleidung darf ruhig auffallen, also greift zu bunten Farben und auffälligen Mustern. Bei Strandkleidung solltet ihr besser die Finger von zu dunklen Farben lassen. Diese ziehen die Sonne an und lassen euch zusätzlich schwitzen. Besonders modern sind momentan auch zarte Pastelltöne, strahlendes Weiß und schlichte Blumenmuster. Auch Animal Prints und Tops mit Stickereien und Strass- sowie Perlen Verzierungen liegen absolut im Trend. Traut euch was!! Dazu die passenden Sandaletten und eine schicke Sonnenbrille und fertig ist euer Strand Outfit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *