Kaschieren mit der Distressed Skinny Jeans

Fragen Sie welche Jeans sich für Übergrößen am besten in Szene setzen lassen? Sehr lange sah Mode in Übergrößen einfach aus und hat dazu geführt, dass es die zusätzlichen Pfunde mehr in Szene gesetzt hat, als sie zu kaschieren. Auch wenn es keinen Grund, sich für seine überschüssigen Pfunde zu schämen, haben die Wenigsten etwas dagegen, wenn man sie kaschieren kann. Dabei muss man auch nicht auf schlichte und langweilige Mode zurückgreifen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Destroyed Jeans. Destroyed Jeans bedeutet übersetzt nicht anderes, als ,,Kaputte Jeans”. Auch wenn man in der Vergangenheit wohl kaum wollte, dass irgendwo an der Kleidung ein Riss zu sehen ist, gibt es heutzutage wohl keinen besseren Eyecatcher. Auch alte und getragene Jeans, lassen sich mit ein paar Handgriffen ganz einfach und schnell zu einer Destroyed Jeans verwandeln. Alles was Sie dazu brauchen ist eine Schere und ein bisschen Faden. Wer sich diesen Aufwand lieber sparen will, greift lieber auf fertige Modelle zurück, denn diese gibt es mittlerweile auch in Unmengen.

Doch wie kann man eine Destroyed Jeans am besten kombinieren? Was gibt es dabei alles zu beachten? Im Grunde, sollte man es sich hierbei nicht unnötig schwer machen. Die Destroyed Jeans ist schon für sich ein Eyecatcher und daher sollte man es bei den anderen Kleidungsstücken auch nicht all zu sehr übertreiben. Ein weißes T-Shirt und eine schöne schwarze Sonnenbrille reichen aus, um mit der Destroyed Jeans im Sommer die richtigen Akzente zu setzen! Das ganze Outfit, kann man selbstverständlich auch noch mit ein paar Goldketten aufpeppen, aber dabei sollte man darauf achten, dass man es auch nicht übertreibt. Führen Sie sich immer vor Augen, dass Sie allein schon mit der Destroyed Jeans viel positive Aufmerksamkeit erregen. Da wäre es doch viel zu schade, wenn Sie diese mit anderen Kleidungsstücken rauben würden, oder?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *